Stolz und Vorurteil – Jane Austen

Jane Austen ist eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen des 19. Jahrhundert. Stolz und Vorurteil gehört zu den Klassikern der englischen Literatur und ist mein absolutes Lieblingsbuch und mit ihm leite ich alljährlich die Herbstsaison ein. 🙂

Kurze Zusammenfassung

Elizabeth Bennet ist die zweitälteste von fünf Töchtern. Der größte Wunsch ihrer Mutter ist es ihre Töchter gut zu verheiraten, damit diese ein angenehmes Leben führen können. Als die jungen Gentlemen Mr. Bingley und Mr. Darcy in die Nähe ziehen wittert sie ihre Chance. Während sich Mr. Bingley mit seinem charmanten, fröhlichen Wesen allseits beliebt macht, eckt Mr. Darcy mit seinem Hochmut und Stolz bei den Bewohnern eher an. Vor allem die geistreiche und eigenwillige Lizzy hat so ihre Vorurteile. Als sie dann auch noch erfährt, dass er derjenige sein soll, der das Glück ihrer geliebten Schwester Jane mit Mr. Bingley zunichte gemacht hat, ist für sie klar, dass er der letzte Mensch auf Erden wäre, den sie je heiraten würde.

20171001_12514272825857.jpg

Meine Meinung

Eine Liebesgeschichte, die (fast) alle anderen die danach kamen in den Schatten stellt. Stolz und Vorurteil ist mein absolutes Lieblingsbuch und ein wahrer Genuss für kalte Regentage. Der Roman erwärmt das Herz und erfreut die Seele. Ein reines Erlebnis.

Vom ersten Moment an fesselt Jane Austen den Lesern mit ihrem Wortwitz. Sie lässt die Figuren so herrlich miteinander interagieren, dass man kurzerhand hinein gesogen wird in ein völlig anderes Leben. Man liebt, man leidet, man lacht und schmunzelt. Ihre Charaktere sind so gut konzipiert und durchdacht, dass man beinahe denken könnte sie wären real…

… und ja, wenn man die Geschichte von Jane Austen kennt, ihren Lebensweg und auch ein wenig ihren Charakter studiert hat, kann man immer wieder Parallelen entdecken, zwischen Roman und Wirklichkeit. Das erweckt in mir immer wieder den Wunsch Stolz und Vorurteil zu lesen. Wie war die Welt um 1810?

Fazit

Auch nach über 200 Jahren ist Jane Austens Buch ein Werk für jedermann, der sich gerne in Liebesromanen verliert. Im Gegensatz zu anderen Romanen dieser Epoche ist ihr Schreibstil sehr modern und fortschrittlich. Sie schreibt so wortgewandt und bildreich, dass es eine Freude ist ihre Bücher zu lesen. Trotzdem braucht es hin und wieder ein paar Anläufe bis man versteht was sie meint. Es war eben eine andere Zeit, aber gerade das macht doch den Reiz eines Klassikers aus. Wer weiß wie die Romane die heutzutage geschrieben werden in 200 Jahren gelesen werden und welche dann als Klassiker gelten. 🙂

Kategorien Hobbyist

1 Kommentar zu „Stolz und Vorurteil – Jane Austen

  1. Ein zeitloser Klassiker und mein absolutes Lieblingsbuch!
    Ich freue mich immer zu sehen, dass es nicht nur mir so geht.
    Liebe Grüße,
    Miinii

    https://minimalism684.wordpress.com/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close