Advent, Advent!

Der Monat ist um und ich starte zum ersten Mal meine Monatslieblinge. Es wurde in den letzten Tagen wieder viel zu viel Feuerwerk in die Luft geschossen und noch mehr Böller gezündet, zum Leidwesen aller Tiere da draußen. Aber davon lassen wir uns nicht die Laune vermiesen und so ein richtig schönes Feuerwerk hat man ja doch hin und wieder mal gerne. Andere schöne Dinge folgen jetzt….

Mein LieblingsLesemoment

Ich kam diesen Monat kaum zum Lesen, aber wenn dann habe ich zu Karen Swan’s „Weinachtsglücksmomente“ gegriffen.

Ein wunderbar leichtes Buch, das ein wenig zum Abschalten und auch etwas zum Träumen einlädt. Es ist sehr leicht geschrieben mit viel Witz. Man muss dabei nicht viel nachdenken und fühlt sich trotzdem mit der Protagonistin verbunden. Zudem spielt es in London, meiner abosluten Lieblingsstadt, und wenn man die Stadt ein wenig kennt, dann sieht man plötzlich alles so genau vor sich, bekommt ein wenig Fernweh und ist gleichzeitig doch direkt am Ort des Geschehens. Hach ja, einfach traumhaft.

Mein LieblingsMoment mit den Kindern

War eindeutig der Nikolaustag, leider war die Kleine krank und daher war es eher ein Fest für den Großen, aber auch das war sehr schön. Wir beide, der <3-Mann und ich, haben es sichtlich genossen mit Stiefel zu putzen, ihnen zu erklären wer der Nikolaus ist und was er so macht. Wir beide haben innerlich Tränen gelacht, als der kleine Mann uns bat die Tür zuzuschließen, damit der Nikolaus bitte nicht in sein Schlafzimmer kommt um ihn zu beobachten. Niedlich, aber am nächsten Morgen war alle scheu vergessen und die Freude über die mitgebrachten Sachen umso größer. Abends ging es dann zum Adventscafé wo mein Sohn und ich, zusammen mit der Familie seines besten Freundes bei Kinderpunsch und Glühwein am Lagerfeuer saßen, der Weihnachtsgeschichte lauschten und einfach nur unsere Mama-Sohn-Zeit genossen.

Mein LieblingsMoment für mich

War der Kinoabend mit meiner Schwester.

Ich mag es hin und wieder Zeit nur mit meiner Schwester zu haben, so wie früher. Fernab von Familie, Mann und Kind(ern), unsere Gesprächsthemen haben sich verändert, aber im Grunde sind wir immer noch wie früher. Man kennt seine Geschwister einfach, man verurteilt sie nicht, denn sie sind eben wie sie sind. Aber auch wenn der Abend schön war, habe ich das, was vorher geschah noch etwas mehr genossen. Als ich nach zehn Stunden Arbeit nach Hause kam, spielten die Kinder in ihrem Zimmer und bekamen gar nicht mit, dass ich wieder da war. So konnte ich mich wahrhaftig noch einmal eine halbe Stunde auf das Sofa schmeißen und schlummern bevor ich belagert… Herrlich! Ab jetzt bitte jeden Tag so! XD

Mein LieblingsEntertainmentMoment

„Bridget Jones“

Bridget Jones und ihre Beziehungsprobleme gehören zu meinem Weihnachtsfest wie das Truthahncurry zum alljährlichen Neujahrsempfang ihrer Eltern. Ich weiß gar nicht mehr was ich vor meinem 16. Geburtstag ohne sie gemacht habe, vermutlich auch nach der wahren Liebe gesucht und gedacht ich Ende als alte, einsame Jungfer. Typisch Teenie eben!

Mein Lieblingessen

Für mich gibt es während der Weihnachtszeit nichts leckereres als Rotkohl und Klöße. Das könnte ich tagein und tagaus essen.

 

Kategorien Hobbyist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close