DIY-Weihnachtsgeschenke/Last-Minute & Low-Budget

Zu Weihnachten rennen alle Menschen durch die Gegend und suchen das perfekte Geschenk für alle Leute die man kennt, liebt und schätzt. Also schleppen wir uns nach Arbeit von Geschäft zu Geschäft, völlig panisch und mit Zeitdruck, weil die Kinder ja auch noch abgeholt werden müssen und hoffen, dass wir irgendwo etwas finden was dem ein oder anderen zusagt. Und wenn es nicht unbedingt schön ist, dann ist es hoffentlich teuer, damit der andere denkt man hat sich voll ins Zeug gelegt. Ich hasse das!

Ich habe zum einen weder die Geduld, noch das Geld um durch die Geschäfte zu rennen und alle glücklich zu machen. Deshalb besinne ich mich auf die guten, alten Bräuche und mache etwas selber. Ich kann das super in meinem Alltag mit einbauen und die Kinder können auch immer fleißig mithelfen.

Dieses Jahr haben wir Raffaello-Likör selber gemacht, Kerzen dekoriert und Nussecken gebacken. Mit alldem (inkl. Flaschen zum Abfüllen und Geschenktüten) haben wir Geschenke die pro Person etwa 8,- € kosten. Ich finde, dass ist wirklich machbar und alle Geschenktüten sind einzigartig und individuell.

Raffaello-Likör

  • 2 Packungen Raffaello
  • 600 ml Milch
  • 140 g Zucker
  • 500 ml Sahne
  • 400 ml Wodka

Die Raffellos in eine Schüssel geben und Milch sowie Zucker hinzufügen. Das ganze dann mit einem Stabmixer (oder einem Standmixer) zerkleinern. Danach die Sahne und den Vodka hinzufügen und alles gut mit einander verrühren.

In Flaschen abfüllen, kalt stellen und kalt genießen…. oder eben verschenken! 🙂

Bei einer Flasche (200ml) reicht die angegebene Menge für rund 8 Leute.

20171212_155049922216786-e1513090482893.jpg

Nussecken

Für den Teig:

  • 130 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 TL

Für den Belag:

  • 4 EL Aprikosenkonfitüre
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillinzucker
  • 200 g Haselnüsse, gemahlen
  • 200 g Haselnüsse, gehackt
  • 4 EL Wasser
  • Kuchenglasur, Schokolade

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem Knetteig verarbeiten. Diesen dann auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Anschließend die Aprikosenkonfitüre auf den ausgerollten Teig streichen.

In einem Topf Zucker, Butter und Vanillinzucker erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach die Nüsse gemeinsam mit dem Wasser unter die Butter-Zucker-Massen heben und geleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Bei 175°C für 25 Minuten im Ofen backen. Die noch warmen Nussecken erst in Rechtecke, dann in Dreiecke schnneiden und anschließend mit Kuvertüre (oder Zartbitterschokolade) überziehen.

Viel Spaß und guten Appetit beim probieren! 🙂

nussecken

Kerzen dekorieren

Kunst ist so gar nicht meins. Ich bewundere Leute, die unglaublich gut basteln können, aber für mich sind rechteckige Kreise und Strichmännchen schon das höcbhste aller Gefühle. Kurz gesagt, ich bastel so gut wie mein 4-jähriger Sohn, wenn nicht sogar schlechter.

Daher überlege ich mir jedes Jahr etwas, was einfach ist, etwas wo die Kleinen mitmachen können und was mich persönlich nicht als totalen Depp dastehen lässt. Dieses Jahr also Kerzen dekorieren und ich kann euch nur sagen… Das hat uns allen hier so viel Spaß gemacht, dass ich es jedem der, wie ich, zwei linke Hände hat nur wärmstens empfehlen kann. Vor allem die Kleinste konnte gar nicht mehr aufhören ihr Kerzen mit Wachs zu bekleben. Sie klatschte alles rauf, das sah dann meistens so aus, das man den Docht nicht mehr sehen konnte, aber der Kerzenstumpf noch komplett weiß war. Egal, hauptsache es hat ihnen Spaß gemacht und jede Kerze ist definitv ein Unikat.

Was ihr benötigt:

  • einfache, unifarbene Kerzen
  • Wachsplatten (gibt es in Bastelshops wie z.B. Edelhoff)
  • Schere / Plätzchenformen

Aus den Wachsplatten könnte ihr zum einen verschiedene Muster rausschneiden oder mit den Plätzchenformen ausstechen. Diese dann auf die geüwnschte Stelle der Kerze legen und leicht andrücken, damit es nicht verrutscht oder reißt. Ihr könnt auch kleine Stücke abreißen und direkt auf die Kerze anbringen. Oder sie etwas zusammenrollen und Punkte daraus machen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kategorien Hobbyist

1 Kommentar zu „DIY-Weihnachtsgeschenke/Last-Minute & Low-Budget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close