Von Stormtroopern und Schmetterlingsfeen

LieblingsMoment mit den Kindern

Fasching!

Da kam man ja diese Woche nicht dran vorbei. Auch unsere Kinder durften sich verkleiden. Nachdem die Maus es letztes Jahr verpasst hat, weil sie krank war und der Große bis zu diesem Jahr eher ein Verkleidungsmuffel war, haben sie fleißig gefeiert und die Erzieher k.o. gespielt. Ich sage euch, auf den Fluren herrschte eine Lautstärke… das war wirklich nicht zum Aushalten. Ein ganz großes Lob an alle Erzieher/innen da draußen, deren Trommelfell tagtäglich auf eine neue Probe gestellt wird. Ihr macht einen superwichtigen und oft supertollen Job. Danke!

Meine Kinder hatten Spaß und das ist die Hauptsache. Der Räuber wollte sein Kostüm gar nicht mehr ausziehen. Er ging als Stormtrooper – sorry, als Star Wars! Da musste er doch tatsächlich jeden verbessern. Er kennt sich eben aus. XD

Und die Rabaukin hatte die „Wahl“ zwischen Minnie Mouse und einer „Fee“. Sie hat sich dann allerdings für einen Schmetterling entschieden. Jeder wie er will. 🙂

LieblingsMoment für mich

Ich habe es endlich geschafft. Mein Mann gestattet mir Tiere nach Hause zu holen. Seit Monaten/Jahren beknie ich ihn schon und jetzt hat er nachgegeben. Also werden auf unserem Balkon bald zwei Nager wohnen. Ich freue mich.

Als er mich am Freitag abholte, ist er mit mir spontan in ein Zoofachgeschäft gegangen und wir haben uns über so ziemlich alles informiert. Denn wenn ich eins nicht mehr will, dann sind es Impulskäufe bei Tieren. Das geht nur in die Hose und die leidtragenden sind die Tiere. Kaninchen können Temperaturen bis zu -20/-25 Grad aushalten, wenn sie sich auf den Winter vorbereiten können. Ziemlich beeindruckend, oder? Uns wurde erklärt, welcher Käfig am geeignesten ist und worauf wir sonst noch achtgeben müssen. Jetzt können wir anfangen den Balkon startklar zu machen und im Frühjahr haben wir dann neue Mitbewohner. Yippie!

Inspiration des Monats

Inspiriert von dem Buch „The cozy life“ von Pia Edberg habe ich mich mit den Kindern gestern ran gewagt und wir haben gemeinsam ein Terrarium/Florarium gebastelt. Da hab ich mich die ganze Woche schon drauf gefreut. Und es ist wirklich hübsch geworden.

Was ihr dafür braucht

  • Steine (wir haben welche auf der Straße gesammelt und gewaschen)
  • Pflanzengranulat (gibt auch extra welche für Kakteen und Sukkulenten)
  • Erde (auch hier haben wir spezielle Kakteenerde genommen)
  • ein geeignetes Gefäß
  • Kakteen und Sukkulenten – je nach Vorliebe und Wunsch

Steine waschen und als erste Schicht in das Gefäß geben. Darüber dann das Pflanzengranulat streuen und als letzte Schicht die Erde drauf geben. Kakteen einpflanzen – ACHTUNG! nicht pieken lassen 😉 – und die Sukkulenten oben drauf legen.

War nicht sehr schwer und für die Kinder ist es auch mal was anderes bei dem sie mithelfen können, solange der Winter draußen noch tobt und der Balkon nicht erblüht. Ich kann mich jetzt jeden Tag darüber freuen nach Hause zu kommen und unser Werk gleich im Flur zu bewundern. 😀

LieblingsLiteratur

War diesen Monat noch einmal „Das Mädchen was den Himmel berührte“ von Luca di Fulvio (Rezension folgt bald!)

Ja, ich lese immer noch daran, was nicht daran liegt, dass es so schlecht ist, sondern so lang. Und da ich es (leider) nur auf dem E-Book habe zieht sich das für meinen Geschmack noch länger hin. Denn es ist zwar leichter in der Bahn zu lesen und nimmt in der Handtasche viel weniger Platz weg, aber das Feeling ist einfach nicht dasselbe. Ihr kennt das ja vermutlich und seid auch eher Team „echtes“ Buch. 😉

LieblingsEssen

Ist diesen Monat ein altes brazilianisches „Arme-Leute-Essen“, aber für uns Europäer ist es echt ein Knaller.

Die Brasilianerin, die es bei uns zur Verkostung zubereitet hat, sagte aber sie kann es nicht mehr sehen. In etwa so wie ältere Leute, die kein Grießbrei oder Haferbrei mehr sehen können, weil sie ihn früher ständig essen mussten.

Die Rede ist von AVOCADO-LIMETTEN-MINZ Dessert. Schon der Name lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. ❤

Zutaten für eine Portion

  • 1 Avocado
  • Saft von 2 Limetten
  • frische Minzblätter n.B.
  • Zucker 1-2 EL

Die Avocado aufschneiden und aushöhlen. Das Fleisch in einen Behälter geben und mit den restlichen Zutaten mithilfe eines Pürierstabs pürieren. Abschmecken. Fertig!

Wer mag kann noch Quark, Joghurt oder Milch hinzufügen und somit dieses Dessert etwas variieren. Ich kann euch nur raten, probiert es aus!

Damit noch ein schönes Restwochenende, ihr Lieben! ❤

Kategorien Hobbyist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close