„Der Sommer der Blaubeeren“

von Mary Simens

„Er schmeckte wie salzige Gischt, wie das Ende eines Sommertags.“

Schnappt euch einen Kaffee, einen Blaubeermuffin und setzt euch ans Meer. Diese Buch lädt zum träumen ein und zeigt, dass es manchmal gut ist sein gewohntes Umfeld zu verlassen um zu sich selbst zu finden.

Kurze Zusammenfassung

Ellen Branford steht kurz vor ihrer Hochzeit als sie in das kleine Städtchen Beacon fährt um den letzten Willen ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen gewissen Chet Cummings einen Brief überreichen. Doch die Angelegenheit erweist sich als äußerst schwierig und ihr Aufenthalt verlängert sich unweigerlich. Nach und nach wächst ihr das kleine Städtchen mitsamt seinen Bewohnern sowie Attraktionen immer mehr ans Herz. Ellen wird bewusst, dass es manchmal hilfreich ist alle seine Pläne über den Haufen zu werfen um das wahre Glück zu finden.

20180612_075153.jpg

Meine Meinung

Anfänglich hatte ich wirklich Schwierigkeiten in das Buch hineinzufinden. Ich fand den Anfang übereilt und alles was danach kam erstmal zu langatmig. Noch bis jetzt komme ich mit dem Anfang nicht zurecht und frage mich ob eine Anwältin, die sehr auf ihr Image achtet so reagieren würde. Das kann ich mir nicht einmal vorstellen, wenn sie in Lebensgefahr wäre.

Doch hat man die ersten (sagen wir mal) 80 Seiten erstmal überwunden, dann ist es wirklich ein unterhaltsames Buch. Mit einem Plot, der doch noch sehr einleuchtend und strukturiert ist, ein paar überraschende Wendungen hat, die die Geschichte unterhaltsam machen und einer Protagonistin, die einen ans Herz wächst und mit der man mitfiebert, welche Entscheidung sie denn treffen wird. Obwohl letzteres, wie ich finde, eigentlich auch schon aus dem Klappentext hervorgeht.

Fazit

Ein wunderbares Buch für einen Strandurlaub. Keine sonderlich schwere Lektüre, eher wie eine laue Sommerbrise, die auf der Haut kitzelt und unser Herz zum Strahlen bringt. Ich hatte danach das Gefühl, meinen Partner noch etwas mehr zu schätzen, für das was er mir gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close