Warum einfach, wenns auch kompliziert geht.

Ich war schon immer jemand, der es sich gerne sehr kompliziert macht. Das ist auch gar keine Absicht, das passiert einfach. Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht richtig über manche Sachen nachdenke, obwohl ich mir das bei dem was ich euch heute erzähle auch nicht so richtig vorstellen kann.

Vor ein paar Wochen hatte ich auf instagram berichtet, dass ich meinen Blog ändern möchte. Das heißt komplett löschen und neu starten. Das wollte ich euch auch hier mitteilen, aber meine Euphorie war anfänglich so groß, dass ich alles andere irgendwie vergaß. Dafür schon mal ein riesengroßes SORRY!

Wieso das Ganze? Weil ich mich einfach in die Enge getrieben fühlte. Irgendwie war mir das hier alles zu privat, zu intim und ich wollte etwas neues versuchen. Also setzte ich mich ran und entwarf meinen neuen Blog. Ich hatte so viel Spaß dabei, wie schon lange nicht mehr.

Doch diese Euphorie sollte schon bald abebben

Ich schrieb, mehr oder weniger, neue Artikel, das heißt im Klartext, dass ich die alten Artikel überwiegend überarbeitete und auf den neusten Stand brachte. Ich machte neue Bilder und entwarf neue Ideen für Rezepte, die ich gerne mit euch teilen würde.Doch als das alles erledigt war, dauerte es gefühlt ewig, bis irgendetwas in Gang kam. Erst einmal muss ja der Blog überhaupt online gehen und dann sollte er im besten Fall auch noch gelesen werden. Doch nichts geschah. Klar ist, dass so etwas nicht von jetzt auf gleich geht, Follower und Likes dauern eben auch seine Zeit, aber wenn so gar nichts passiert, dann ist das schon ganz schön zermürbend, weil man ja doch viel Arbeit rein gesteckt hat. Eine Woche später nur, sitze ich jetzt hier und schreibe euch das alles. Wieso?

Ich habe mich vor Kurzem mal durch meinen neuen Blog geklickt, aber irgendwie war ich auf einmal doch nicht mehr so zufrieden mit dem was ich innerhalb von zwei Wochen auf die Beine gestellt habe. Danach bin ich rüber gesprungen zu meinem alten Blog und musste feststellen, dass mir dieser hier, viel besser gefällt. Hier steckt mein ganzes Herzblut drin. Ich habe es genossen mich mit euch austauschen zu können, euer Feedback und eure Meinung waren und sind für mich total wichtig, denn sie haben mich immer wieder stark gemacht und mir das Gefühl gegeben, dass ich das hier richtig mache.

img_20180203_161056_174123288845.jpg

Und doch wollte ich etwas anderes…. Manchmal ist man dumm und sieht das Glück selbst dann nicht, wenn es direkt vor einem steht. Als ich meine beiden Blogs verglich, bemerkte ich vor allem eins, sie unterschieden sich nicht. Vielleicht etwas im Aufbau, aber alles andere war exakt gleich. Und auf einmal fiel es mir wie Schuppen von den Augen.

So wie ich es mache und bisher gemacht habe, war es richtig.

Herzlichen Glückwunsch, die Kandidatin hat hundert Punkte. Jip, so bin ich. Ich muss erst immer etwas auf die Fresse fliegen, bevor ich was bemerke.

Was wird sich in Zukunft ändern?

Im Grunde bleibt alles beim alten. Ich werde euch wieder regelmäßig (das verspreche ich hoch und heilig) mit Stories aus meinem Gedankenwirrwarr versorgen, ihr werdet jetzt jeden Sonntag ein neues Rezept von mir bekommen und ich werde wieder Rezensionen online stellen.

Ich liebe diesen Blog, ehrlich. Es ist meins, mein Baby!

Auch  wenn ich erst dachte, dass der Titel vielleicht nicht mehr so passt, muss ich mir jetzt eingestehen: DOCH! Er passt wie die Faust aufs Auge.

Durch dieses Malheur habe ich gelernt, dass ich nicht immer bei Null und neu anfangen muss, um etwas zu verändern reichen auch manchmal nur ein oder zwei Klicks. So habe ich die Bilder gelöscht, weil neue kommen und meine Kinder aus dem Fokus genommen werden. Die Kategorien haben sich geändert und gefallen mir jetzt noch besser als zuvor. Und ich hoffe, dass ihr mir meine lange Abwesenheit verzeihen könnt und mir weiterhin treu bleibt und folgt.

Liebe Grüße, Eure Ƙαϯί Bεɾʆίη

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close