„Was, wenn wir fliegen“

von Kim Nina Ocker

„There is freedom waiting for you / On the breezes of the sky,

And you ask / ›What if I fall?‹

Oh but my darling / What if you fly?“

Sophie war einst eine gefeierte Trapezkünstlerin bis zu einem tragischen Unfall. Seitdem hat sie dem Artistendasein lebe wohl gesagt. Als jedoch ein Zirkus in ihrer Heimatstadt kampiert und ein Mädchen für alles sucht bewirbt sich Sophie in einer Nacht und Nebelaktion und wird prompt genommen. Von ihrer Vergangenheit erzählt sie jedoch nichts. Ihr Geheimnis für sich zu bewahren wird allerdings schwieriger als gedacht, denn Bo, ein sympathischer Feuerkünstler, kennt sie von früher. Schon bald bahnt sich eine Liebschaft zwischen den beiden an und Bo versucht Sophie davon zu überzeugen auf die Bühne zurück zu kehren. Doch irgendjemand will das um jeden Preis verhindern.

Hintergrundinformationen

Das rund 370 Seiten lange Taschenbuch ist 2018 im beHEARTBEAT Verlag von Bastei Lübbe erschienen. Es ist bereits das sechste veröffentlichte Buch der Autorin Kim Nina Ocker. 1993 in Büren/NRW geboren lebt sie heute mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover.

weitere Werke:

  • „Dark Smile – Lächle Mona Lisa“ (2014)
  • „Rise“ – zweiteilige Dystopie-Reihe (2015/2016)
  • „Eliza will Fahrrad fahren“ (2017)
  • „Nothing like us“ – 1. Teil der Upper East Side-Reihe (erschienen bei LYX.digital 2017)
  • „Everything I didn’t say“ (ab 29.3.2019 erhältlich)

IMG_20180602_101302_318.jpg

Meine Meinung

Das Buch war leicht und schnell zu lesen. Dank der richtigen Portion Sarkasmus war es auch oft sehr unterhaltsam, was mir gut gefiel, da das vor allem die Wortgefechte zwischen Sophie und Bo hitzig und authentisch machte und mir oft genug ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Was zudem verbunden war mit einem angenehmen Kribbeln im Bauch, als wäre ich selbst verliebt. Die Beziehung zwischen Bo und Sophie ist dermaßen greifbar, das man sich komplett in dem Buch verlieren kann. Die beide ergänzen sich wunderbar, so wie sich das jeder im Leben wünschen würde. Obwohl sie einerseits die gleiche Leidenschaft teilen, sind sie doch grundverschieden.

Sophie wirkt wie das taffe, junge Mädchen, das genau weiß was sie will, nach außen jedenfalls. In ihr drin sieht das alles aber ganz anders aus, da ist sie zerbrechlich, unsicher und verschlossen. Ganz anders als Bo, der wirklich weiß was er will, hart für seinen Traum gekämpft hat und mit dessen herzlicher Offenheit Sophie oft zu kämpfen hat, sich aber gleichzeitig magisch angezogen fühlt.

Doch nicht nur die Protagonisten haben es mir angetan, auch das Set um den Wanderzirkus hat ebenfalls dazu beigetragen, das ich verzaubert gefühlt hatte und an hundert verschiedene Orte transportiert wurde. Jeder der drei Ort in dem Roman trägt seinen Teil zur Geschichte bei, was ich wahnsinnig interessant fand und worauf ich mich auch schon vor dem lesen gefreut hatte. Jede Stadt hat einen anderen Charme und seinen eigenen Reiz, was in diesem Roman sehr gut rüberkommt.

Leider zog sich der Schluss für mich etwas zu sehr in die Länge und ich hatte Schwierigkeiten hinter Sophies Fassade zu steigen. Ich fand, dass sie es mit ihrem Selbstmitleid übertrieb und wieder in alte Verhaltensmuster zurückfiel, bei denen ich dachte, dass sie über diesen Punkt schon hinaus wäre.

Auch das letzte Kapitel, welches aus Bos Sicht und nicht aus der Sicht von Sophie geschrieben ist fand ich irritierend. Persönlich habe ich nichts dagegen, wenn man die Sichtweise wechselt und aus mehreren Perspektiven schreibt, allerdings hat man das ganze Buch über mit Sophie mitgezittert und ich persönlich hätte zum Schluss doch noch gerne gewusst wie sie das alles sieht und was in ihrem Kopf vorgeht.

Fazit

Letztendlich kann ich aber sagen, dass es ein Buch ist, was sich zu lesen lohnt.

Es lädt zum Träumen ein und lässt uns den Alltag einmal mehr vergessen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close