Jedes Jahr ist auch ein neuer Anfang.

Ich habe nie viel von Vorsätzen gehalten, den einzigen, den ich bisher wirklich durchgezogen habe war wieder mit dem Rauchen anzufangen. Nichts worauf man besonders stolz sein kann.

Doch Vorsätze sind gar nicht so schlecht, sie geben den Menschen eine Orientierung, ein kleines Ziel und sich einen Stichtag zu suchen ist psychologisch gesehen, sogar sehr sinnvoll. Der Geist wird somit nämlich schon vor dem eigentlich Ereignis auf das was da kommt vorbereitet und der Verzicht fällt dadurch ein wenig leichter.

Ich kenne einige, die nach einem Jahreswechsel jahrelang der Zigarette abgeschworen haben oder zwanzig Kilo verloren. Doch persönlich finde ich, dass man solche Vorhaben auch innerhalb eines Jahres angehen kann und nicht den 1.1. dazu benötigt.

Ich hingegen schmiede lieber Pläne. Denn ein Plan ist immer etwas organisierter und irgendwie langlebiger als ein Vorsatz. Pläne sind oftmals Herzenswünsche, die nur noch darauf warten in die Tat umgesetzt zu werden. Vorsätze hingegen sind in meinen Augen oft nur der Not heraus entsprungen, einfach um eine Antwort auf die Frage aller Fragen zu haben… nämlich:

„Und was hast du so für Vorsätze für 2019?“

Antworten kommen prompt und sind meistens dieselben.
„Ich will 5 Kilo abnehmen.“
„Ich will sportlicher werden.“
„Ich will weniger Süßigkeiten essen/aufhören zu rauchen.“
Und so weiter. Aber wie viele halten sich daran? Wie viele sind wirklich mit dem Herzen dabei? Wohl doch eher die wenigsten.

Vorsätze sind wie falsche Versprechen (nur sich selbst gegenüber) und da weiß ich ja wohl wovon ich spreche. Wie viel habe ich mir auf diesem Blog schon vorgenommen und mir sowie euch auch versprochen? Und wie viel davon ist schiefgegangen oder wurde nicht eingehalten?

Eine Menge! Und ich sitze dann da mit einem schlechten Gewissen und frage mich, wieso ich das alles nicht auf die Ketten bekomme. Deshalb lasse ich jetzt die Finger von Versprechen und weiterhin auch von Vorsätzen, die ich nicht einhalten werden kann und konzentriere mich auf das was mich glücklich macht.

Ich versuche jetzt neu anzufangen, es nach meinem Gefühl richtig zu machen und bin gespannt wo mich die Reise hinführt.
Also vielleicht ja doch ein kleiner Vorsatz? (:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s