Mein Weg zum eigenen Buch

Er ist lang, steinig und hart, so viel ist sicher. Aber es bereichert auch ungemein. Wer den Wunsch hat einen Roman zu Schreiben, der weiß wie viel Mühe es kostet etwas ordentliches zustande zu bringen. Wie viele graue Nervenzellen täglich beansprucht werden und wie euphorisch man sein kann, wenn man etwas Neues beginnt oder etwas fertig geschrieben hat. 20180202_171451282541465.jpg

Jeder Tag ist neu und anders, aber immer aufregend. Um mit meinem Buch voran zu kommen, euch ein wenig an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen und auch über die Ängste, die mich hier und da begleiten zu sprechen, habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Ich hoffe somit anderen jungen Autoren Mut zu machen, die auch öfters mal daran denken alles hinschmeißen zu wollen.

Macht es nicht! Irgendwann kommt eure Geschichte, die sich in euer Gehirn einbrennt und sich wie von selbst schreibt. Ich verspreche es euch! ❤

 

Wer bist du? Und warum kenne ich dich nicht?

Figurenvielfalt

Verratet ihr eure Ideen?

Endlose,aussichtslose Weiten

Einmal wieder Teenie sein…

Portfolio – Ein kleines, feines Helferlein

Plot, Prämisse, Hindernisse

Ein Buch schreiben – Wie schwer kann das schon sein?

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close